Europawahl: Chatzimarkakis besucht seine Heimatstadt

Drei Tage vor der Europwahl am 07. Juni hat der gebürtige Duisburger und heutige Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis bei einem Besuch eines Wahlkampfstandes in der DuisActive Imageburger Innenstadt die Duisburger aufgerufen von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. 

Jorgo Chatzimarkakis, MdEP in Duisburg

 Bis zu 84 % der Gesetze, die den Deutschen Bundestag beschäftigen kommen ursprünglich aus Europa. Deshalb sei es wichtig das Europäische Parlament mit einer hohen Wahlbeteiligung zu unterstützen.

 
Pressekonferenz zum Landesparteitag: Steuerentlastungen sollen die Konjunktur ankurbeln
Weiter …
 
FDP-Mitte begrüßt Anzeigetafeln für Haltestellen der Linie 901 in Duissern und Neudorf

DVG setzt FDP-Forderung um

(07. April 2009) Im Zuge der jetzt angekündigten Qualitätsoffensive der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sollen nunmehr auch an den Haltestellen der U-Bahnlinie 901 in Duissern und Neudorf (Lutherplatz, Schweizer Straße und Zoo/Universität) elektronische Anzeigetafeln für Wartezeiten auf Bahnen und aktuelle Mitteilungen bei Störungen installiert werden.

Der Duisserner FDP-Politiker Frank Albrecht und Bezirksvertreter Kurt Schulte Herbrüggen hatten dies bereits im Januar in der Bezirksvertretung Mitte angemahnt: „Wir begrüßen die längst überfälligen Modernisierungsmaßnahmen und hoffen, dass die Anzeigetafeln zeitnah angebracht werden. Auch die Fahrgäste der DVG in Duissern und Neudorf haben einen Anspruch auf aktuelle Informationen. Wir sind gespannt auf die erste Bewährungsprobe etwa bei witterungsbedingten Störungen.“

 
Freitag, 06. März '09: Ordentlicher Ortsparteitag im Brauhaus Schacht 4/8

Ordentlicher Ortsparteitag mit Dr. Oehmke

Freitag, 6. März 2009, 19.30 Uhr,
im „Brauhaus Schacht 4/8“, Schaltraum,
Düsseldorfer Straße 21 (gegenüber Kaufhof),
47051 Duisburg.

Im Rahmen des OPT erwarten wir den Vortrag des Geschäftsführers der Innenstadt Entwicklungsgesellschaft Dr. Ralf Oehmke zu „Aktuellen Projekten des Foster-Masterplans“. Im Anschluss ist eine kurze Diskussion geplant.

Freunde, Gäste und Intressierte sind herzlich eingeladen.

 
FDP befürchtet Belastung des Haushalts durch Verkehrsüberwachung

OB-Kandidat Albrecht: „Finanzielle Mittel sind in den Bereichen Soziales, Sport und Kultur besser angelegt“  

(28. Januar 2009) Am 11.6.2007 hatte der Rat der Stadt gegen das Votum der FDP die Einführung einer städtischen Geschwindigkeitsüberwachung beschlossen. Am 6.2.2008 wurde mit den Überwachungsmaßnahmen begonnen. Das Vorhaben wurde vorher auch von der Verwaltung jahrelang skeptisch beurteilt und ist in der Bürgerschaft umstritten geblieben. Die voraussichtlichen jährlichen Ausgaben für Technik und Personal wurden mit mindestens 800.000,- Euro angegeben. Die Einnahmen durch Bußgelder wurden mit 900.000,- Euro geschätzt.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 6 - 10 von 22