FDP möchte Anzeigetafeln für Haltestellen der Linie 901 in Duissern und Neudorf

Albrecht: „Fahrgäste haben Anspruch auf Information“

(27. Januar 2009) An den DVG-Haltestellen in Duissern/Neudorf Lutherplatz, Schweizer Straße und Zoo/Universität (U-Bahnlinie 901) gibt es keine elektronischen Anzeigetafeln für Wartezeiten auf Bahnen und aktuelle Mitteilungen bei Störungen. Die installierten Lautsprecher sind bekanntlich so minderwertig und die seltenen Durchsagen so leise, dass diese nur dann zu verstehen sind, wenn man unmittelbar unter dem Lautsprecher steht und kein großer Verkehrslärm herrscht. An den Haltestellen der Linie 901 im Duisburger Norden zwischen Ruhrort und Obermarxloh sind jedoch bereits seit längerem elektronische Anzeigetafeln installiert.

Weiter …
 
Nach dem Sturm: FDP-OB-Kandidat fordert sofortige Renovierung des maroden Hauptbahnhofs

Albrecht: „Bahn setzt das Leben von Fahrgästen und Mitarbeitern aufs Spiel“

(22. 11. 2008) Nach dem Sturm am Freitag, der erhebliche Beschädigungen an der Bahnsteigüberdachung des Hauptbahnhofs zur Folge hatte, zeigt sich FDP-Oberbürgermeisterkandidat  Frank Albrecht fassungslos über die Untätigkeit und Gleichgültigkeit der Bahn: „Der baulich verheerende Zustand der Bahnsteighalle des Duisburger Hauptbahnhofs ist seit langem bekannt. Die Auswirkungen des Sturms haben deutlich gemacht, dass die Lage in Wirklichkeit noch viel dramatischer ist. Durch herabstürzende Teile der Überdachung hätten Menschen ums Leben kommen können! Ich bin erschüttert, wie leichtfertig die Bahn das Leben der Fahrgäste und ihrer eigenen Mitarbeiter aufs Spiel setzt.“

Weiter …
 
FDP Duisburg-Mitte nominiert Kandidaten für Rat und Bezirksvertretung

(12. 11. 2008) Der FDP-Ortsverband Duisburg-Mitte hat auf einem Ortsparteitag einstimmig den 24-jährigen Masterstudenten der Politikwissenschaften Matthäus Schlummer als Nachfolger für den nach Leipzig verzogenen Rolf Marter zu einem von drei stellvertretenden Vorsitzenden nachgewählt.

Weiter …
 
FDP: Kulturhauptstadt nachhaltig und solide finanzieren

Albrecht: „Kulturdezernent sollte Dialog mit der Bezirksregierung suchen“

(19. 11. 2008) Die FDP-Ratsgruppe tritt der Auffassung des Kulturdezernenten Janssen entgegen, die Bezirksregierung Düsseldorf würde der Stadt ein „Geschenk“ der Landesregierung „wieder wegnehmen“. Janssen hatte die Bezirksregierung dafür kritisiert, dass sie bei der Finanzierung der Kulturhauptstadt 2010 in Duisburg eine freiwillige Leistung aus städtischen Mitteln in Höhe von 993.000,- Euro für unzulässig hält, obwohl das Land denselben Betrag bereits beisteuert. Image

Weiter …
 
OB-Kandidat Albrecht im Studio47-Interview

(30. 10. 2008) Am Tag nach seiner Wahl zum Oberbürgermeisterkandidaten der FDP Duisburg war Frank Albrecht bei Studio47 eingeladen um das Kommunalwahlprogramm der Liberalen vorzustellen. Besonderen Wert legte der 41-jährige Jurist dabei auf die Feststellung, dass liberale Politik zu sozialen Ergebnissen führe. Wenn die Stadt Duisburg durch weitere Privatisierungen ihre Schulden abbauen würde, sei auch wieder an finanzielle Unterstützung sozialer Projekte zu denken.

 

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 11 - 15 von 22